Adobe reader komplett herunterladen

Adobe Reader Lite ist eine abgespeckte, minimale Version von Adobes berühmtem PDF-Reader. Durch Klicken auf die Schaltfläche “Acrobat Reader herunterladen” stimme ich zu, dass ich den Software-Lizenzvertrag von Adobe gelesen und akzeptiert habe. Unabhängig davon, ob Adobe Reader Lite tatsächlich von Adobe unterstützt wird, scheint dies ein bisschen grauer Bereich zu sein. Es fehlt auch völlig Adobe Reader Lite-spezifische Dokumentation oder Ressourcen, die die Verwendung es ein wenig riskant machen. Es ist auch schwer zu verstehen, warum jemand eine modifizierte Version eines etwas unterdurchschnittlichen Programms verwenden würde, wenn es großartige dedizierte Alternativen wie PDF-XChange Viewer und Foxit Reader gibt. Obwohl Adobe Reader der ursprüngliche PDF-Reader ist, würden viele Leute argumentieren, dass es mit all den Add-ons und neuen Funktionalitäten, die in den letzten Versionen hinzugefügt wurden, einfach zu träge und aufgebläht ist, um als das Beste angesehen zu werden. Das heißt, es ist ein komplettes Tool, schön anzusehen und zuverlässig, weshalb der Entwickler von Adobe Reader Lite beschlossen, es als Grundlage für diese Version zu verwenden. Dieses Softwarepaket wurde vom Team von Adobe getestet und entwickelt. Offizielle Versionen sind absolut sicher zu installieren. Wie immer stellt Softonic sicher, dass alle Programme frei von Viren und anderen Arten von bösartigen Bedrohungen sind. Wenn Sie jemals eine PDF-Datei öffnen, anzeigen, signieren oder freigeben müssen, ist die Acrobat Reader DC-App für Windows der wegzufahrende Weg. Als Herausgeber Adobe selbst, ist es optimiert, um Öffnen und Navigieren Ihre wichtigen PDFs mit Leichtigkeit. Laden Sie diese App herunter, wenn Sie auf PDF-Dokumente von Ihrem PC zugreifen müssen.

Der Hauptunterschied besteht darin, dass dieser Reader die Adobe Document Cloud-Technologie verwendet. Es hat jedoch eine Handvoll weiterer Fortschritte gegeben. Ein zentrales Dashboard bietet sofortigen Zugriff auf alle gängigen Anzeige- und Bearbeitungstools. Eine Option “Fill & Sign” ermöglicht es Benutzern, Dokumente schnell auszufüllen und zu signieren; ideal für geschäftliche Zwecke. Schließlich werden jetzt einige Versionen von Windows-Telefonen unterstützt. Die Gesamtdateigröße dieses Pakets beträgt 38,97 Megabyte. Dies ist deutlich weniger als frühere Versionen, während das Programm noch schlanker ist. Die meisten Benutzer haben daher keine Probleme in Bezug auf die Speicherzuweisung oder Rechenleistung. Adobe Reader Lite ist eine viel leichtere Version von Adobes klassischem Reader, aber es ist immer noch nichts, worüber man sich sehr freuen kann. Die Datenschutzrichtlinie von Adobe ähnelt der anderer großer Tech-Unternehmen. Adobe verwendet personenbezogene Daten, um Benutzern spezielle, zielgerichtete Websites, Apps und andere Produkte oder Dienste zur Verfügung zu stellen. Sie verwenden Cookies, um die Nutzung ihrer Website und Apps zu verfolgen.

Adobe gibt persönliche Informationen innerhalb der Adobe-Familie, außerhalb von Werbe- und Vertriebsunternehmen sowie VonDrittanbietern weiter. Insgesamt ist Adobe ein seriöses und vertrauenswürdiges Unternehmen mit Richtlinien, die den Industriestandards entsprechen. Benutzer können sicher sein, Adobe-Produkte herunterzuladen und zu verwenden. Und jetzt ist es mit der Adobe Document Cloud verbunden – so ist es einfacher als je zuvor, über Computer und mobile Geräte hinweg zu arbeiten. Es ist wichtig zu beachten, dass die Adobe Reader DC-App für Windows zwar bequem und kostenlos ist, aber über eingeschränkte PDF-Funktionen verfügt. Die Möglichkeit, Felder zu bearbeiten, Dokumente usw. zu formatieren, ist nur mit einem Upgrade auf Adobe Acrobat Pro DC verfügbar. Die grundlegende Reader DC App ist kostenlos, mit In-App-Käufen, einschließlich Acrobat Pro DC. Ähnlich wie alle anderen Programme, die mit Adobe verbunden sind, kann der Reader kostenlos heruntergeladen und installiert werden.

Updates finden regelmäßig statt und diese Verbesserungen sind ebenfalls kostenlos. Ja, absolut! Es ist ein Must-Have für den durchschnittlichen Windows-Benutzer. 1. Öffnen Sie Adobe Reader, gehen Sie zu Bearbeiten > Einstellungen > Internet und entweder ticken, oder deaktivieren Sie “PDF im Browser anzeigen”. Schließen Sie dann Adobe Reader, damit die Einstellungsänderung wirksam wird. Wenn keine Lösung für Sie funktioniert, senden Sie bitte [email protected] eine E-Mail mit einer Beschreibung Ihres Problems, einschließlich der vollständigen Zitatierung des Artikels, den Sie zu erhalten versuchen, und, wenn möglich, senden Sie uns einen Screenshot.